„Oh Heimatland“

Auf der Suche nach Thaddäus Troll

"Oh Heimatland"

Datum/ Uhrzeit
Fr 17. Nov / 20:00 h

Ein schwäbischer Theaterabend mit „Wein, Weibern und Gesang“

Das Programm beleuchtet das Leben des berühmten schwäbischen Dichters aus verschiedenen Blickwinkeln, etwa aus der Sicht des Briefträgers Jakob und seiner Musen.
Diese erzählen kurzweilig über das Leben des Dichters und lassen dabei viele Zitate in ihr Spiel einfließen. Schließlich soll Troll bei den Damen einen Stein im Brett gehabt haben. Natürlich kommt auch der Dichter selbst zu Wort, wenn er etwa in der dritten Person Singular von sich erzählt oder auch, wenn er eigene Texte rezitiert.

Zur Figur des Thaddäus Troll
Thaddäus Troll, eigentlich Hans Bayer war ein deutscher Schriftsteller und einer der bekanntesten schwäbischen Mundartdichter. Er verfasste u.a. Essays, Feuilletons, Glossen, Kinderbücher und Romane, Satiren, Sketche und Mund-Art-Gedichte,  darüber hinaus Hör- und Fernsehspiele sowie Theaterstücke.
Hans Bayer hatte ein bewegtes Leben. Als junger Mensch wurde er von den Nationalsozialisten für ihre Sache rekrutiert: 1946 hat er in Stuttgart die Zeitschrift „Das Wespennest” mitbegründet, die erste deutsche satirische Zeitschrift nach dem Zweiten Weltkrieg. 1947 heuerte er beim SPIEGEL an und übernahm dort das Ressort Stuttgart und Baden-Württemberg.  1948 begann er unter dem Pseudonym Thaddäus Troll mit seiner Arbeit als freier Schriftsteller. Lange Zeit lebte er so recht und schlecht von seiner Schreibkunst, fühlte sich als eine „Schreibhur“. Mit dem Buch „Deutschland deine Schwaben“ gelang ihm dann 1967 der endgültige Durchbruch.
Heute gilt Thaddäus Troll als einer der großen schwäbischen Dichter, auch wenn er nie ein Heimatdichter sein wollte, weil er Land und Leute auch immer kritisch hinterleuchtete.

Es spielt das Theater Rietenau mit: 
Rüdiger Erk – Thaddäus Troll
Bärbel Hesser, Susanne Bachert – Musen
Rolf Butsch – Briefträger Jakob
Sonja Michler

Stückedauer: ca. 75 Minuten (incl. 15 Minuten Pause)

Veranstaltungsort
Galli Theater Backnang


mit





Hier können Sie Plätze reservieren

Es können keine Buchungen mehr vorgenommen werden.